Magisches Auge

Aus T5-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magisches Auge

Funktion[Bearbeiten]

Das Magische Auge dient der Anzeige des Ladezustandes und des Säurestandes der Batterie. Es handelt sich um ein rein mechanisches Teil, das den Auftrieb einer kleinen, grünen Plastikkugel in der Batteriesäure für die Anzeige nutzt.

Mechanik des magischen Auges

Bei zu niedrigem Säurestand befindet sich die Kugel (im Bild) ganz rechts und damit außerhalb der optischen Achse des Plexiglaszylinders. Das magische Auge ist schwarz. Mit steigendem Säurestand bewegt sich die Kugel nach links. Befindet sie sich ganz links, wird das Auge grün, um eine ausreichend geladene Batterie anzuzeigen. Zwischen den beiden Positionen soll sich das Auge gelb verfärben.


Einbauort[Bearbeiten]

Das Magische Auge ist statt eines normalen Stopfens in eine Zelle geschraubt.

Einbauort (hier: Starterbatterie T4)


Ausbau[Bearbeiten]

Zum Ausbau das Auge einfach mit einem breiten Schraubenzieher oder einer Münze herausschrauben. Ggf. vorher die Batterieabdeckung abnehmen.
Achtung: Batteriesäure ist giftig und ätzend; Lappen und Reinigungsmittel bereit halten.


Teilenummer[Bearbeiten]

Das Magische Auge ist kein VW-Ersatzteil.


Betrieb und Probleme[Bearbeiten]

Typische Probleme sind nicht bekannt. Die Zuverlässigkeit der Anzeige ist - bezogen auf den Batteriesäurestand - gut. Sie lässt aber wohl keine Aussagen über die Restkapazität der Batterie zu.